Alle Artikel in: Bahnfahren

Hier findet ihr alle Tipps rund ums Bahnfahren.

Da ich begeisterter Bahnfahrer bin, sollte hier einiges zusammenkommen. Egal ob DB (Deutsche Bahn), SBB (Schweizer Bundesbahn), RhB (Rhätische Bahn), SNCF (Frankreich) oder RENFE (Spanien), Bahnreisen sind meine bevorzugte Reisevariante. Viel Spass beim Stöbern.

Ich versuche alles immer auf dem neuesten Stand zu halten. Wer Fragen, Anregungen oder Korrekturen hat, kann mir diese natürlich gerne zusenden.

AVE 3103 Madrid Atocha

Umsteigen in Madrid – Von Chamartin nach Puerta de Atocha

Umsteigen in Madrid ist ähnlich wie in Paris. Manchmal muss man zwischen Bahnhöfen wechseln. Ähnlich wie in Paris, kann man auch hier den Nahverkehr zur Fahrt zwischen den Bahnhöfen verwenden. Wir sind heute mit dem Nachtzug aus Lissabon am Bahnhof „Madrid Chamartin“ angekommen und mussten dann nach „Madrid Puerto de Atocha“ zur Weiterfahrt mit dem AVE nach Barcelona. Du musst auch in Madrid umsteigen? Hier das Ganze in Stichworten für Interessierte: Nach der Ankunft in Madrid Chamartin die Treppen zur Bahnhofshalle benutzen. Du hast ein Ticket? Dann einfach den richtigen Regionalzug, genannt CERCANIAS (wie deutsche S-Bahn) suchen und zur Haltestelle „Atocha“ fahren. Du hast kein Ticket? Dann entweder am Schalter eines besorgen oder die Automaten verwenden. In unserem Fall war dort gerade kein Betrieb und es ging am Schalter sehr schnell. Tarif ist T-GENERAL für EUR 1,70. Das sollte es auch am Automaten geben. Dann wieder runter zu den Gleisen. In unserem Fall war das der Bahnsteig zu Gleis 2/3. Dort fährt dann alle paar Minuten eine CERCANIA. Von Chamartin fahren alle Linien auch nach …

Von Paris Montparnasse nach San Sebastian

Von der Seine direkt an die Biskaya und die Atlantikküste Nordspaniens und in nur 04:39 Stunden. Das geht komfortabel mit dem TGV ab dem Bahnhof Montparnasse (Gare Montparnasse). Der Hochgeschwindigkeitszug fährt direkt nach Hendaye, von wo aus man mit einem Regionalzug, dem Euskotren, direkt nach San Sebastian kommt. Die Fahrt mit dem Euskotren kostet nur 2,45 EUR (Stand 2018) und dauert nur 33 Minuten. Der Euskotren verkehrt regelmässig etwa alle 20-30 Minuten. Eine große Vorplanung des Anschlusses ist deshalb nicht erforderlich. Trotzdem hier der Link zu EUSKOTREN mit den entsprechenden Fahrplänen und Infos. Auf der Seite von  TRANSFERMUGA findet ihr auch noch weitere Angebote aus dem regionalen Verkehrsangebot.   Die Fahrt von Paris nach Hendaye ist übrigens eine gute Gelegenheit noch schnell die vergessenen Postkarten aus Paris zu schreiben und diese noch in Frankreich in den Briefkasten zu werfen. Am Bahnhof Hendaye ist ein Kiosk der euch auch noch die Briefmarken verkauft. Der Briefkasten befindet sich am Eingang zu Bahnhofsgebäude. Damit wäre dann sichergestellt, dass die Pariser Postkarten nicht spanisch frankiert in der Heimat ankommen.  …

Ankunft in Paris – Mobil mit der App NEXT STOP PARIS

In nur gut 3 Stunden ist man von Stuttgart in Paris. Die Ankunft in Paris ist immer wieder ein Erlebnis. Von dort ist man am besten mit der METRO unterwegs. Wenn man die Tickets über GLEISNOST bucht, bekommt man auch gleich 2 Metro-Tickets beigelegt. Top Service. Mit der  App „Next Stop Paris“ der RATP hat man die Metro praktisch in der Tasche. Im wahrsten Sinne des Wortes eine zielführende Sache. Dazu gibt es auch noch Audioguide-Dateien und Infos zu Sehenswürdigkeiten. Na dann ….. rein ins Grossstadtgetümmel.

Nachtzug Berlin Nightjet NJ 470

Good morning Berlin

Auch wenn es nicht so meine Zeit ist …. immer wieder schön morgens durch Brandenburg zu fahren wenn die Sonne aufgeht. Zum Glück hat die ÖBB die Nachtzüge übernommen und die Wagen zumindest ein klein wenig verschönert, gesäubert und auf Nightjet getrimmt. Und auch der Service hat sich deutlich verbessert. Infos zum Nightjet Komfortabler „nightjet“ Nachtzug von Zürich nach Berlin. Reise über Nacht von der Finanzmetropole an der Limmat in die deutsche Hauptstadt an der Spree. Der von der ÖBB betriebene Nightjet bietet gehobenen Komfort in drei Kategorien: Schlafwagen (Standard- und Deluxe-Abteile mit bis zu drei Betten pro Abteil), Liegewagen (vier oder sechs Betten pro Abteil) und Sitzwagen 2. Klasse (sechs Sitze pro Abteil). Reisende im Schlafwagen können zwischen Standard- und Deluxe-Abteilen wählen. Deluxe-Abteile befinden sich im Oberstock eines der Schlafwagen. Sie sind äußerst germäumig, haben Panoramafenster sowie eine Nasszelle mit Dusche und WC. Die Standard-Abteile befinden sich im Oberstock des anderen Schlafwagens sowie in den unteren Stockwerten beider Schlafwagen. Sie besitzen ein Waschbecken. Die Reisenden werden mit einem kleinen Goodiebag empfangen, das unter anderem …

Gleisnost Logo RGB

Die Tickets sind gekommen.

Es gibt drei gute Dinge bei einer Reise. Die Reise selbst, die Planung, die ich gerne schon Monate vorher beginne und der Moment wenn die Tickets kommen. Das war heute. Endlich halte ich den gesamten Trip praktisch in meinen Händen: STUTTGART – PARIS – SAN SEBASTIAN – LISSABON – BARCELONA – STUTTGART Drei Wochen durch Frankreich, Spanien und Portugal – und das gemütlich mit der Bahn. Und dann auch noch zum ersten Mal mit einem Interrail-Ticket. Wobei ich mir erlaubt habe den Trip schon komplett zu planen und auf ungeplante Abstecher verzichte. Dafür gibt es auf der ganzen Fahrt top Plätze in der ersten Klasse. Besonderes Highlight wird die Fahrt im Nachtzug mit dem Sud-Express von IRUN nach LISSABON – Santa Apolonia. Da haben wir uns diesmal die Cama Gran Clase gegönnt. Private Doppelkabine mit Dusche und WC. Eigentlich bin ich ja der Smart-Booker, aber in dem Fall hatte ich wirklich tolle Hilfe um das optimale Angebot zu bekommen. Das Freiburger Reisebüro GLEISNOST ist Spezialist für Bahnreisen und bietet einen wirklich tollen Service. Die Mitarbeiter …

Inspiration Nachtzug nach Lissabon

Nachtzug nach Lissabon – Die Inspiration

Oft werde ich gefragt warum man mit den Zug quer durch Europa fährt wenn man doch ganz einfach auch z.B. nach Lissabon fliegen könnte. Es gibt dafür zwei gute Gründe. Zum einen ist Bahnreisen für mich sehr entspannend. Man setzt sich in den Zug, kann lesen, schlafen oder auch Texte schreiben und kommt relaxed am Ziel an. Zum anderen und dies im speziellen bei dem Trip nach Lissabon, hat mich das Buch NACHTZUG NACH LISSABON inspiriert. Nach der Lektüre dieses hervorragenden Buches dachte ich mir: „Wie kommt man eigentlich mit dem Zug nach Lissabon?“ Also kurzerhand bei bahn.de die Strecke Stuttgart-Lissabon abgefragt und siehe da, mit nur zweimal Umsteigen ist man in der Stadt am Tejo. Gut, man braucht 24h, aber man muss ja nicht am Stück durchfahren. Paris und San Sebastian sind nicht nur zum Umsteigen gut, sondern auch für einen mehrtägigen Zwischenstopp. So kam es dann in 2017 zum ersten Trip, der dann auf dem Rückweg über Valencia ging. In diesem Jahr führt es mich auf dem Rückweg nach Barcelona. Auch eine tolle …